Freitag, August 20, 2010

Retroadapter

© Joachim S. Müller
Ein Retroadapter ist kein Adapter, bei dem alles nur noch Retro aussieht, sondern mit dennen Hilfe man ein Objekttiv umgekehrt auf die Kamera montieren kann. Dadurch wird ein normales Objektiv zu einem krassen Makro.
Meine Frau schenkte mir ja ein USB-Mikroskop (ganz einfaches Teil mit eingebauter Art Webcam, kein Kameraaufsatz, mit dem ich solche Bilder machen kann. Bei diesem erzählte ich in den Kommentaren meinem Vater von dem Retroadapter, worauf der sich einen zulegte, was zu solchen ansehlichen Ergebnissen führt. Mein Vater verfügt nämlich noch über einige alte Canon-FD-Linsen, die somit noch einem fotografischen Zweck zugeführt werden können.
Und da dachte ich mir, warum nicht, hole ich mir auch mal einen Retrodapter. kostet ca. 13 Euro, kann kein Fehler sein. Dann noch ein paar Ringe als Adapter für die verschiedenen Filterdurchmesser, die mir so zur Verfügung stehen.
Und interessanterweise stellt sich das Tamron 18-270mm als sehr starkes Makro heraus. Irgendwie scheint es so, als ob der dann sowieso manuell zu bedienende Fokus bei umgekehrtem Objektiv nahezu gar nichts mehr bewirkt, außer ein leichtes Zoomen, der Zoom aber zum Fokusieren genutzt wird. Aber jedes Objektiv ist da ganz eigen. Beim Tamron, wenn ich es ganz kurz mache, also es 18mm Brennweite in normaler Richtung entspricht, dann ist es wenige Millimeter vornedran scharf, mit winzigster Schärfentiefe. Das, was auf den Sensor abgebildet wird, entspricht etwa 5mm Breite. Das wäre also ein Makro von 4,7:1, krass, oder?

Labels: ,


Comments:
Krass, sieht aus als lunze man in eine andere Welt.

Ich habe das gefühl je kürzer die Brennweite eines Objektives, desto näher ist der Schärfe-Bereich an der Optik.
Also Weitwinkel entspricht Super-Macro und Tele ist eher normal.
Mein 24mm Festbrennweite macht ein Bildausschnitt von etwa 9mm breite.
Und das Teleobjektiv 35-135, macht bei 35mm ein Bildausschnitt von 12mm. und rausgezoomt wird der immer größer. Also der Schärfe Bereich schiebt sich nach hinten und man muss weiter vom Objekt weg und bekommt mehr auf das Bild.
 
Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?