Montag, September 19, 2005

Apple klaut Ideen

Bezichtigen die Mac-User nicht immer Bill Gates des Ideenklaus? Was sagt ihr denn dazu:
Heise meldet in seinem Ticker, daß Apple ein Patent für eine Kamera in ein Notebook eingebaut eingereicht hat. Das ganze nicht etwa im letzten Jahrtausend, nein, letztes Jahr.
Spontan denkt da ein jeder: gab es das nicht schon? Hat Sony das nicht in seinem Picture Book schon im Jahr 2000 gehabt?
Es kann nicht sein, daß das den Leuten bei Apple entgangen ist, das ist völlig absurd. Was fällt dieser Firma ein, so ein Patent über etwas, das offensichtlich andere erfunden und sogar schon vermarktet haben, einzureichen? Und was fällt dem US-amerikanischen Patentamt ein, so einen Antrag anzunehmen, anstatt es dem Antragsteller links und rechts um die Ohren zu hauen?
Ein weiteres Indiz, wie schlecht der real existierende Patentismus ist.

Labels:


Comments:
Vermutlich ist der "revolutionäre" Unterschied dass die Kamera auch bei geschlossenem Notebook funktioniert und gaaaaanz woanders eingebaut ist. ;-)
 
Nein, auch bei Sonys Laptop ist sie im Verschluß, und bei geschlossenem Gerät benutzbar. Sony hat auch eine Logik, daß wenn man die Kamera nach innen auf den Benutzer richtet, das Bild umgedreht wird.
 
Der US Patentismus ist warscheinlich wirklich nachlässiger als z.B. unserer. Aber dort fällt das warscheinlich nicht so schwer ins Gewicht, weil viele Firmen mit Patent in Amerika sehr schnell zur Klage greifen. Man denke da nur an den Gitarrenbauer Gibson, der jeder anderen Firma mit einer Klage antwortet, sobal sie die noch so kleinste Nachbildung des Originals vornimmt. Wenn das erstmal vor Gericht kommt, wird natürlich dem Patenteigentümer Recht gegeben. Und wenn Sony das nicht für notwendig hält (wer weis?) ...

Was ich da jetzt von Apple gehört habe find ich auch nicht gerade schön und seriös, muss ich ganz ehrlich gestehen.

Gruß Daniel
 
Auchin USA ist es so, dass ein Patent RÜCKWIRKEND aufgehoben wird, wenn ein Kläger beweisen kann, dass er eine entsprechende Technologie VOR Patenterteilung selbst benutzt hat.

Fakt ist aber, dass das USPTO unglaublich nahlässig Patente erteilt. Sogar Perpetuum Mobiles haben schon welche bekommen :).
 
Ja, und seine Katze mit dem Laserpointer zu trainieren auch.
Das Problem ist nur, das Löschen lassen nach Prior Art kostet erst mal Geld. Und wenn dich der Patentinhaber vorneweg erst mal vergklagt hast du geschissen, wenn du nicht in der selben Gewichtsklasse Geldmäßig mitkämpfst.
 
Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?