Mittwoch, Oktober 01, 2008

Tierschutzverein?

Eben ruft mich einer an. Ohne die Nummer zu übertragen - schon mal verdächtig.
"Tierschutzverein" sagt ein Mann und drückt mir eine Kasette ins Ohr, wie toll sie es geschafft haben, die erlaubten Tiertransportzeiten zu vermindern. Ist ja ein toller Erfolg, und will ein jahrmarktspsychologisches "Ja" von mir hören.
Da sage ich ihm, daß ich nicht angerufen werden will.
Gibt er sich beleidigt, der Tierschutzverein wolle auch nicht angerufen werden, wenn ein Hund an der Autobahn ausgesetzt wird und legt auf.

Leute, ich weiß ja nicht, wer wirklich dahinter steckt. Aber so eine Aktion schadet dem Tierschutz. Derjenige, der das geplant hat ist schuld daran, daß der Tierschutz einen immer schlechteren Ruf geniest!
Und dann noch beiläufig zu suggerieren, man sei wohl ein Tierquäler, wenn man die Methoden dieser selbsternannten Tierschützer nicht gutheißt! Arschlöcher! Sorry, aber da gibts kein anderes Wort für.
Oder diese armen Gestalten, die in der Stadt stehen und versuchen, Spenden zu ergaunern, weil man ja auf keinen Fall kein Tierfreund sein will. Bitte, bitte. liebe Tierschützer dieser Welt, die ihr solche Methoden für nötig erachtet: Hört mit diesen beschissenen Aktionen auf! Ihr schadet damit letztlich den Tieren und den Menschen.

Der ruft bestimmt nicht an, nur um allen zu erzählen, was er so tolles geleistet hat. Die wollen Spenden, was denn sonst. Aber wem ich Spende, das bestimme ich und den suche ich mir raus. Wenn mich jemand anruft und was von mir will, dann ist das eine Garantie, daß ich dem nichts spenden will und allen abrate, da was hinzuspenden. Die finanzieren damit ja dann nur noch mehr solche - letztlich verbotenen - Anrufe.
So weit ich weiß, ist ein solcher Anruf, selbst wenn eine Einwilligung von mir vorliegen würde, ohne eine Rufnummernübertragung illegal.

Labels: ,


Comments: Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?