Montag, Juni 26, 2006

Morgenmagazin und Filesharing

Heute morgen im ARD Morgenmagazin kam so eine Expertin, und die haben sie befragt zum Thema Filesharing und Musik im Internet downloaden.
Die Informationen auf deren Webseite sind auch soweit ok, wenn auch etwas unvollständig, aber seisdrum.
In der Sendung sagten sie aber, das Anbieten und Downloaden von Musik, Filmen und Programmen aus dem Usenet und Filesharingtools sei generell illegal. Ist ja auch meistens so, aber da es trotz allem Säbelrasseln der feudalen Musikindustrie Ausnahmen gibt, mailte ich mal:

"würden Sie bitte Ihren Zuschauern mitteilen, daß es sehr wohl legal sein kein, wenn man Bilder, Filme, Musik oder gar Programme im Usenet oder über Filesharingtools austauscht, nämlich genau dann, wenn die Rechte dieser Inhalte entweder bei einem selbst liegen, oder wenn sie von dem Urheber gezielt freigegeben wurden.

Das generell als illegal darzustellen ist eine sehr tendentielle Berichterstattung und hat mit Journalismus nichts zu tun.
"

Heute Nachmittag kam dann tatsächlich eine Antwort von Ihnen:

"wir haben Frau Tantschinez als neutrale Expertin eingeladen und dies war auch unser redaktioneller Eindruck. Wir bedauern es, wenn Sie einen anderen Eindruck gewonnen haben sollten."

Belügen die Leute, verstecken sich hinter Experten und kapieren dann noch nicht mal eine einfache Aussage. Jaja, Journalisten sind schon sehr, sehr wichtig für die neutrale Berichterstattung...

Labels:


Comments:
Das Problem ist immer wieder das gleiche: Man kritisiert Punkt A und erwaehnt noch Punkt B. Punkt B ist unwichtig, also verteidigt sich das gegenueber nur noch ueber Punkt B, oder kritisiert diesen zurueck.

- In diesem konkreten Fall haettest Du die tendenzielle Berichterstattung weglassen muessen und sie nur mit der Aussage: "Es gibt legale Kopien" konfrontieren duerfen.

- Das andere Beispiel ist der beruemte Nazivergleich. Bring den und alle Argumente sind unwichtig.

Gruesse
Niko

P.S.: Nein, das war kein Nazivergleich ... hilfe
 
Ja, das war dumm von mir.
 
Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?